Ringen und Rangeln im Sportunterricht

Details

Frau Waller gibt ihren Sportgruppen schwierige Gemeinsachftsaufgaben:
Alle bilden einen Kreis, gehen in die Hocke und zählen auf Englisch bis 100.

Das ist ungeheuer anstrengend, aber auch sehr schön, wenn man es geschafft hat.

Bei der „Kollegialen Hospitation“ schauen die anderen Lehrer(innen) zu, um Neues zu lernen.

Der gemeinsame Erfolg ist etwas Schönes.

Vor dem Kräftemessen zeigt eine Verbeugung den Respekt vor den anderen an.

 

Wer auf die Matte kommt, läuft eine Runde und sucht sich eine andere Gruppe.

 

Aha, da hat einer schlechte Karten!

Dass "Verlieren" so viel Spaß machen kann?

 

Gemeinsames Nachdenken über die Ziele dieser besonderen Sportstunde ist wichtig.

 

 

Jetzt geht es wirklich ans Eingemachte. Die Burgwächter verteidigen den Schatz.

Die Angreifer sind im Vorteil, ziehen einen Wächter nach dem anderen von der Matte.

Und erbeuten den Ball.
Wie das Leben so spielt…

 

 

 



 

 

Vor dem Kräftemessen zeigt eine Verbeugung den Respekt vor den anderen an.

 

 

Wer auf die Matte kommt, läuft eine Runde und sucht sich eine andere Gruppe.

 

   
 
© Lutzschule Pfaffenhofen