Aktuelles

Corona

Aktuelle Informationen zum Unterrichtsbetrieb und Infektionsschutz an bayerischen Schulen sowie Antworten auf „Häufig gestellte Fragen“ (FAQ) rund um das Coronavirus können Sie auf der Homepage des Kultusministeriums nachlesen.

Einschulung

Wissenswertes rund um die Einschulung an der Joseph-Maria-Lutz-Schule für das Schuljahr 2022/23 finden Sie hier:

Upcycling-Projekt an der Joseph-Maria-Lutz-Schule

Die Wackelroller, eines der Pausenspielgeräte an der JML-Schule, waren in die Jahre gekommen. Die Klasse 3a hat diese nun mit einem Upcycling-Projekt wieder einsatztauglich gemacht. Unterstützt wurden die Schülerinnen und Schüler dabei durch ehrenamtliche Helfer des Werkstatt-Cafés im Mehrgenerationenhaus unter der Leitung von Herrn Manfred Spachinger. Der Elternbeirat stellte diesen Kontakt her und begleitete das Projekt ebenfalls. An zwei Vormittagen arbeiteten die Helfer mit den Schulkindern in Kleingruppen im Schulhof. Es hat allen Beteiligten viel Freude bereitet und jetzt können die beliebten Wackelroller in den Pausen wieder sicher benutzt werden. Einen großen Dank an alle Beteiligten!

Zum Ablauf des Projektes gibt es auch ein kleines Video.

Eine Geige in meiner Hand

Nicht nur zuschauen, wie die Lehrerin oder ein Mitschüler das Instrument vorstellt, sondern selbst ausprobieren konnten die Viertklasskinder letzthin alle Streichinstrumente: Violine, Bratsche, Cello, Kontrabass
Denn Frau Sauer und Frau Daubner vom Schyren-Gymnasium hatten viele Leihinstrumente der Streicherklasse dabei.
„Jetzt kann ich mir endlich vorstellen, wie sich das anfühlt.“
„Da spürt man die Musik so richtig.“
„Ich finde es cool so mitten im Klang zu stehen.“
Mit ein paar Hilfestellungen konnten die Klassen jeweils am Schluss der Stunde eine kleine Begleitung zu einem Lied spielen.
Vielen Dank für dieses Unterrichtserlebnis!

Aktion für den Frieden in der Welt und besonders für den Frieden in der Ukraine

Die Joseph-Maria-Lutz-Schule spricht sich für den Frieden aus. Wir sind sehr traurig darüber, dass in der Ukraine Krieg ist.
Unsere Schülerinnen und Schüler haben im Treppenhaus des Hauptgebäudes eine große FRIEDENSWAND gestaltet. Herausgekommen sind viele sehr kreative Beispiele zum Thema Frieden in der Ukraine.
Außerdem wurden im Religionsunterricht unzählige Friedenstauben gestaltet. Unter dem Motto "Frieden für alle Menschen" wurden mit ihnen die Fenster der Hauptfassade beklebt.
Lieben Dank an alle Schülerinnen und Schüler, die so fleißig waren.
Schaut euch doch alles mal in Ruhe an: Und denken wir / beten wir für den Frieden in der Welt und besonders für den Frieden in der Ukraine.

Auf dem Weg zum Frieden

Gemeinsam mit der Leitfigur Frieda, der Friedenstaube, haben sich alle Schüler und Schülerinnen an vier Tagen inmitten des Schulhofes bzw. im Schulwald auf einen 1,5-stündigen Friedensweg begeben. An insgesamt 8 Stationen haben sie sich mit dem Thema „Frieden“ fächerübergreifend handlungsorientiert auseinandergesetzt. Hierbei wurden Lieder gesungen, Naturmandalas gelegt, Informationstexte sowie Geschichten gelesen, Fußspuren im Sand hinterlassen oder auch anhand eines Memorys der Begriff „Frieden“ in verschiedenen Sprachen erarbeitet.

Sinnvoll und lecker

Am Donnerstag, den 17.3.22, hat jedes Kind unserer Schule einen halben „Ukrainer“ bekommen. Diese hat der Elternbeirat spendiert und damit die Aktion einer örtlichen Bäckerei zugunsten der Ukraine-Hilfe unterstützt.
Eine schöne Aktion! Ein großer Dank dafür!

Neues aus der Schulbücherei

Aufgrund zahlreicher Buchspenden, konnten wir unsere Schulbücherei mit neuem Lesestoff ausstatten.
Zudem freuen sich die Kinder über viele schöne und vor allem aktuelle Bücher, die von Spendengeldern zusätzlich gekauft werden konnten und nun das neue Bücherangebot vervollständigen. Dabei wurden die Wünsche der Kinder vom Büchereiteam berücksichtigt.
Viel Spass beim Lesen wünscht das Bücherei-Team!

Fasching 2022

Leider musste coronabedingt unser "Fasching auf dem Eis" dieses Jahr ausfallen.
Stattdessen wurden in den beiden Turnhallen Faschingsstationen aufgebaut, die die Schüler im Klassenverband durchliefen.
Die Pause am unsinnigen Donnerstag wurde durch Faschingsmusik und einen Süßigkeiten-Regen aus den Fenstern im ersten Stock unvergesslich. Zudem durften alle Schulkinder an diesem Tag verkleidet kommen. Alle Mitglieder der Schulfamilie bekamen einen Faschingskrapfen, gespendet von der Bäckerei Waldinger. Danke hierfür!
Lustige Faschingsgesichter schmücken zusätzlich unser schönes Schulhaus.
Ein großer Dank an den Elternbeirat mit der Vorsitzenden Nicole Deckert und den vielen fleißigen Helfern aus der Elternschaft, die diese schönen Tage mit ermöglicht haben!

Gute Wünsche für 2022

25 Sternsinger aus der Klasse 2a brachten am ersten Schultag des neuen Jahres gute Wünsche und Gottes Segen zu den Kindern der Lutzschule.
Mittlerweile ist es schon ein langjähriger Brauch, dass die Kinder der Klasse von Frau Riegler schon vor Weihnachten ein kleines Stück einüben, um in der Tradition der Sternsinger von Klasse zu Klasse zu ziehen. Mit selbstgebastelten Kronen, Weihrauch und echten Königsgewändern wünschten sie allen ein gutes neues Jahr, Gesundheit, Kraft fürs Lernen und Unterstützung durch die Freunde.
Coronabedingt sangen die Kinder dieses Jahr insgesamt sechs Mal für ihre Mitschüler auf der Bühne im Pausenhof. Dann bekamen die Klassen die neuen Schilder für ihre Zimmertüren:
20 C+M+B 22 für ein hoffentlich „schönes“ 2022!

Mose im katholischen Religionsunterricht

Die Erstkommunion-Kinder der Klassen 3d und 3c befassten sich im Religionsunterricht mit dem Thema „Wie die Bibel entstand“ und gestalteten selber mit großem Eifer und viel Freude eine Schriftrolle mit den Bildern der Mose-Geschichte.

Kartoffelprojekt der Klassen 2a und 2b