Von der Wolfsprache zur Giraffensprache

Details

Von der Wolfsprache zur Giraffensprache

Frau Bernwieser zeigt mit der Klasse 2b, wie aus der Wolfsprache die Giraffensprache wird.
Die Siegerin bei den Wettspielen bekommt die Krone, freut sich und gibt mächtig an. Die Verlierer sind beleidigt, weil der Wettbewerb so ungerecht war. Sie maulen und schimpfen.

Am Anfang verwenden alle die Wolfsprache.
Es gibt Streit und alle ärgern sich, sind traurig und wütend.  


So lösen wir den Konflikt:

 

Wir beschreiben die Situation:
Ich fühle mich…
Ich brauche jetzt…
Ich sage in der Giraffensprache:



Angeregte Diskussionen führen zur Einigung.

  Die Ergebnisse werden auf dem Blatt festgehalten.
Dann spielen die Kinder das Ganze in der Giraffensprache:
Am Ende fühlen sie sich stark, zufrieden, stolz und glücklich.
 

Die anderen Lehrerinnen schauen interessiert zu. Das heißt „Kollegiale Hospitation“.

  

 

Wenn das Problem gelöst ist, dann haben alle Spaß.

 

 

   
 
© Lutzschule Pfaffenhofen